FANDOM


OrganisatorischesEdit

  • Ansprechpartnerin für die Gruppe: (z.B. bei Problemen mit den Zimmer, dem Essen usw.) und auch für euch ist zwischen 10 und 16h Mona Czechleba im Büro/Rezeption (Haupthaus) oder sonst auch Ina Meier, die Geschäftsführerin.
  • Es gibt mehrere Hausmeister, die tagsüber meist da sind und in der Regel irgendwo auf dem Gelände etwas reparieren. Wenn ihr also Fragen habt, die sie beantworten könnten (z.B. wenn ihr was aus der Werkstatt braucht), dann wendet euch an sie.
  • Die Essenszeiten sind 8.30h, 13h und 18.30h, zwischendurch gibts noch Kuchen ab 15h, wenn man rechtzeitig fragt, kann man diese Zeiten auch ein bisschen nach vorne oder hinten schieben. Gleiches gilt bei Essenssonderwünschen: am besten direkt bei der Küche nachfragen.
  • Die Jugendlichen sollen die Bettwäsche und die Handtücher selber mitbringen, wenn sie das vergessen haben können sie gegen einen Unkostenbeitrag (5€ Bettwäsche, 2€ Handtücher) welche ausleihen.
  • Über Nacht ist außer euch niemand im Haus. Deshalb muss unbedingt darauf geachtet werden, dass überall das Licht ausgeschaltet wird und von innen abgeschlossen wird - wichtig: den Schlüssel steckenlassen!
  • Der Handy-Empfang ist im Haupthaus meist schlecht, also ggf. nach draußen gehen zum Telefonieren. Es gibt ein Münztelefon für die Jugendlichen, wenn es etwas gibt könnt ihr als TeamerInnen natürlich auch im Büro telefonieren. Die Nummer vom ABC ist: 04775-529.
  • Es gibt einen Edeka in Drochtersen, etwa 1,5 km vom ABC entfernt (Gehrden 16). Man kann auch im ABC Knabbersachen und Getränke kaufen, die sind allerdings deutlich teurer als beim Edeka.

Wo ist was?Edit

  • Es gibt neben dem Haupthaus, in dem ihr und die Jugendlichen übernachtet und esst, das Spaghetti-Haus / Multimediahaus, in dem die Computer und die sonstige technische Ausstattung zu finden ist. Darin befindet sich ein großer Seminarraum, in dem die Rechner aufgebaut sind. Außerdem gibt es noch einen mittelgroßen und einen kleinen Seminarraum. Ihr könnt euch und die Computer je nach Bedarf auf alle drei Räume aufteilen. Außerdem gibt es ein kleines Fotolabor und einen Lagerraum für Kameras, Kabel usw. (Serverraum genannt - dafür gibt es einen extra Schlüssel).
  • Es gibt im Haupthaus einen Fundus, in dem ihr Klamotten und einige sonstige Requisiten für Film- und Fotoaufnahmen findet, den Schlüssel gibt es bei Mona.

Worauf die Gruppe hingewiesen werden sollteEdit

  • Die Jugendlichen sollen jeweils selbst auf- und abdecken zu den Mahlzeiten (außer für Kaffee nachmittags). Dafür sollten sie ca. 5-10 Minuten vorm Essen dorthin gehen und Teller und Besteck bereitstellen. Am besten entweder vorher komplett planen oder von Tag zu Tag, ggf. in einem Plan vermerken.
  • Die Essenszeiten: Frühstück 8.30, Mittag 13h, Kaffee steht (auch zum Mitnehmen möglich) bereit ab 15h, Abendessen 18.30.
  • Die Jugendlichen sollen jeweils selbst auf- und abdecken zu den Mahlzeiten (außer für Kaffee nachmittags). Dafür sollten sie ca. 5-10 Minuten vorm Essen dorthin gehen und Teller und Besteck bereitstellen. Am besten entweder vorher komplett planen oder von Tag zu Tag, ggf. in einem Ablaufplan vermerken.
  • Im Seminarraum / Computerräumen soll nicht gegessen werden, Getränke bitte nicht direkt an die Rechner stellen. Bitte die Teilnehmenden daran erinnern, dass sie ihren Müll auch selbst entsorgen.
  • Das Spaghettihaus muss immer abgeschlossen werden, wenn keiner dort ist, die Schlüssel behalten die TeamerInnen.
  • Es gibt einen Edeka in Drochtersen, etwa 1,5 km vom ABC entfernt (Gehrden 16). Man kann auch im ABC Knabbersachen und Getränke kaufen, die sind allerdings deutlich teurer als beim Edeka.

Technische InfosEdit

  • Es gibt im ABC 5 iMacs, 5 MacBookPros, 4 iPads und ca. 12 PCs (siehe auch hier: http://www.abc-huell.de/tagungshaus/technische-ausrustung/
  • Weiterhin gibt es 3 Panasonic-Schulterkameras plus Zubehör, kleinere Digicams, 3 DSLRS (Canon EOS 600D), einen fest installierten Beamer im großen Seminarraum sowie mehrere tragbare
  • Es gibt zwei Nutzeraccounts mit Admin-Rechten: Team und Admin, Seminar ist der Account, auf dem mit den SchülerInnen gearbeitet wird (ohne Passwort), die Dokumente der SchülerInnenauf dem Schreibtisch abspeichern mit der Seminarnummer. Nicht den Gast-Account auf dem Macs nutzen wenn ihr Material habt, dieser löscht beim Runterfahren alle Daten!
  • Nach dem Workshop sollen die Rechner aufgeräumt werden, d.h. Schreibtisch aufräumen. Dort gibt es einen verknüpften Ordner für die Seminare, in den Material, was aufbewahrt werden soll, abgespeichert werden kann.
  • Es gibt überall wlan-Zugang, das Passwort erfahrt ihr vor Ort.
  • Für Techniksupport stehen Birte und Henning zur Verfügung, je nachdem wer das Seminar organisiert hat.
Community content is available under CC-BY-SA unless otherwise noted.